Startseite
    MaGiC MoMeNtS
    FOTOS
    Gedanken
    Anam Cara
    Musica
    für die lieben kleinen
    lyric
    Hüter
    Meine Prinzessin
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

    littlewillow
    pointezero
    - mehr Freunde

   schatzi
   kessel
   mirko
   jenny

Webnews



http://myblog.de/godesschild

Gratis bloggen bei
myblog.de





mein herz ist dein

es ist shcon komsich da umgibt man sich solange zeit, tag für tag, manchmal sogar nahct für nahct und man fühlt es die ganze zeit.

 

aber man will es verdrängen redet sich selbst ein es wäre ja alles ganz anders.

 

ich sah sie und hörte mein herz singen meine seele atmen und doch dahcte ich e sdarf nicht sein es kann nicht sein...oder? soll sie es sein...

 zeiten der verwirrung zeiten der angst, zeiten des schmerzes weil man nichts tun kann, außer aufgeben...aber aufgeben? wie könnte ich wenn ich mich doch fürs kämpfen entschieden hatte

 

und trotzdem beginnt man zu verdrängen...nein es ist nicht so...nein ich liebe sie nicht...nein es kann nicht funktionieren...und irgendwann wird seine eigene lüge wahrheit.

doch lüge bleibt nur solange lüge wie man sie nicht von der wahrheit unterscheiden kann.

unsere leben führten ausseinande rund dnenoch soweit zusammen, und mehr und mehr wurde sie ein teil von mir ein teil der wuschs und wuchs ohne das ich es selbst merkte.

die nebel durch die wir nicht das wahre sehen konnten, bauten wir selbst, vielleicht damit man  nicht kämpfen muss vielleicht damit man wegsehen kann um sagen zu können nein e sist nicht so.

 doch dann ein einziger blick stürzt die lüge in die knie, fesselt sie legt sie in ketten , tötet sie.

dann ein kuss der tief ins herz geht der die seele erwachen lässt im tiefsten inneren ein kuss bei dem die vernunft schreit nein, lass es sein

ein kuss bei dem da sherz ruft geh deinen weg tu es genau d agehörst du hin.

und auch selbst wenn man weiß da svernunft nichts bringt versucht man doch erst dnaach zu handeln man denkt tag für tag nahct für nahct man sucht wege und begreift nicht das der weg schon längst vorgegeben ist.

 

und dann kommt der tag an dem du am meer stehst und es langsam begreifst alles denken nützt nicht mehr du musst springen in die fluten die dich sonst holen würden du musst springen um zu schwimmen um zu leben.um zu lieben

doch da ist angst viel angst große angst, angst ist gut doch zuoft feind.

und doch wächst du deine stärke meldet sich aufeinmal du bist plötzlich ganz alles zum greifen nah und du shcaffst es die angst zu besiegen sie in die knie zu zwingen und du springst.

und während des sprunge sfühlst du dich als würdest du geboren werden alle würde sich jetzt alles vereinen und nun siehst du klar du siehst die richtigkeit.

wie lange bin ich gewandelt, tausende von jahren, millionen von jahren ..und tausend mal hab ich dich in diesen jahren gefunden millionen mal gefunden millionen mal verloren .

doch vielleicht werden wir uns immer wieder finden.vielleicht ist die ewigkeit unser.

alles ist rein alles ist gut und doch hab ich dich nun in dieses leben gebrahct und durch die reinste liebe sollst du sehen mein ganzes sehen, das selbe alte götterkind ich habe angst wa sist wenn e szu viel last auf ihren shcultern ist. und doch seh ich sie an und frage sie ob sie mit mir gehen wird.und sie sagt ja mein herz weint aber nicht vor trauer,sondern weil ich wieder gehen kann.

 

soviele hürden soviel zeit und am ende stehen wir hier hand in hand und es ist gut. ich sehe dich an und weiß ich bin neben dir immer bei dir und egal was kommt wir können alle mauern zerbrechen alle hürden überspringen wir können stark sein wir können groß sein.denn wir sind zusammen du und ich.

erst in der reinsten wharsten liebe ist man bereit ohne zu fargen wieso sein innerstes selbst zu geben und anzunhemen.

doch alle worte können es nur annähernd beschreiben da sgefühl zu lieben und geliebt zu werden in der wahrsten reinsten form in der man alle waffen nieder legt und bereit ist es alles auf sich zu nehmen.

ich kann jetzt sehen, ich kann jetzt wieder gehen, komme was wolle ich werde bei dir stehen.

in liebe und treue ruft mein herz das deine antwortet und nicht mit schmerz.

 

ich liebe dich 

18.7.07 03:10
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung